Vorbereitung in Spanien

Nun sind wir seit einer Woche in unserer spanischen Ferienwohnung am Mar Menor; etwa 20 km vor Cartagena. 








Inzwischen habe ich auch meine Übungsstrecke gefunden. Sie führt um den internationalen Flughaben Murcia – San Javier nach Santiago de la Riebera und weiter nach San Petro del Pinatar und Lo Pagan. Ab Santiago geht es direkt auf der Promenade an Strand des Mar Menor entlang.
 





In Santiago treffe ich auch eine Statue des hl. Jakobus, der auch in dieser Gegend missioniert hat.
In Lo Pagan, wo auf der einen Seite das Mar Menor und auf der anderen Seite die Salzseen sind, gibt es noch zwei Windmühlen aus der Maurenzeit. Die Mauren haben in dieser Gegend damit ein tolles Bewässerungssystem aufgebaut, denn ohne Wasser würde hier nichts wachsen, so ist es hier doch eine Gemüsekammer (Brokkoli, Eisbergsalat, Melonen, Kartoffeln, Zucchini u.v.m).








Der Schlamm in den Salzseen soll übrigens – auf den Körper geschmiert und von der Sonne getrocknet - gegen verschiedene Krankheiten helfen.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Abschluss meines Pilgerweges

Assisi - Foligno - Spoleto - Macenano

Poggio San Lorenzo - Kloster Farfa